Das Institut

Das Institut für Kunst und Therapie München (IKT) führt unter Leitung von Prof. Dr. Gertraud Schottenloher eine vierjährige berufsbegleitende Weiterbildung in Kunsttherapie und Gestaltungstherapie durch, seit 1. Jan. 2006 in Kooperation mit der Staatlich anerkannten Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen, seit 2016 Hochschulinstitut für Künstlerische Therapien der HfWU Nürtingen-Geislingen..


Das IKT besteht seit 1982. Seine Gründungsmitglieder sind u.a. namhafte Pioniere der Kunsttherapie, wie Elisabeth Tomalin (London), Prof. Dr. Gisela Schmeer (München), Prof. Dr. Gertraud Schottenloher (München), Prof. Dr. Alfons Reiter (Salzburg), sowie der Zeichner und Maler Hans Schnell (München / El Velerin), international bekannt durch zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland. Die Gründungsmitglieder unterrichten bis heute neben anderen erfahrenen DozentInnen innerhalb der Weiterbildung.

Neben einer 4-jährigen kunsttherapeutischen Weiterbildung bietet das IKT über das Forum für Fortbildung Kunsttherapie (FoFoKu) auch kurzfristige kunsttherapeutische Fort- und Weiterbildungen an.

Beirat des IKT:
Prof. Hartmut Majer
Prof. Dr. Christine Mechler-Schönach
Prof. Barbara Putz-Plecko
Prof. Dr. Gisela Schmeer
Christofer Schopf
Prof. Dr. Gertraud Schottenloher
Prof. Dr. Richard Scotti
Peter Trocha

Kategorie: Parkseite