Begleitung von Flüchtlingen mit kunsttherapeutischen Methoden

Intensiv-Workshop: Fortbildung / Selbsterfahrung

vom 22. bis 24. September 2017

mit Dr. Joachim Breit
Psychoanalytiker, Psychiater

Gerade als KunsttherapeutIn fühlen wir uns prädestiniert zu helfen, wenn Menschen in Not sind und sprachliche Barrieren den Kontakt erschweren.

Wir leben in einer Zeit, in der wir täglich in den Medien detailliert über die dramatischen Schicksale tausender Kinder, Frauen und Männer informiert werden, die unter Lebensgefahr ihre Heimat verlassen und nun in unserer direkten Nachbarschaft Zuflucht, Schutz und Sicherheit suchen. Das Leid traumatisierter Menschen ist in unserer Privatsphäre längst angekommen und es fällt schwer, eine professionelle Distanz zu wahren – in weitaus größerem Maße als in unserer ‚üblichen’ beruflichen Praxis engagieren wir uns persönlich als Mensch. Das eigene Wohlbefinden rückt dabei oft gefährlich in den Hintergrund.

Vor diesem Hintergrund bietet das IKT ein Sonderseminar an, das sich an KünstlerInnen und KunsttherapeutInnen sowie an InteressentInnen aus gestalterischen, psychosozialen und therapeutischen Berufen richtet, die traumatisierte Menschen, insbesondere Flüchtlingen unterstützen. Neben diesem fachlichen Aspekt, bei dem die Begleiteten im Fokus stehen und erprobte Techniken vermittelt werden, sollen die TeilnehmerInnen im Rahmen eines Selbsterfahrungs-Workshops auch persönliche Unterstützung erleben und ‚für den Eigenbedarf lernen’: Wirksame Maßnahmen kennen lernen, um sich selbst vor gesundheitlichen Belastungen zu schützen. 

 Zeiten:


Freitag 18:00 bis ca. 21:00 Uhr

Samstag 9:00 bis ca. 18:00 Uhr

Sonntag 9:00 bis ca. 15:00 Uhr


Kosten:

250 €

Studierende des IKT und der HfWU sowie Frühbucher bis 1. Juni 2017 zahlen ermäßigt 230 €


Material:

(bitte mitbringen) Malpapiere - am besten in verschiedenen Größen, Transparentpapier, flüssige Farben, Pinsel und Kreiden. Ferner alles, was Ihnen zum Gestalten vertraut ist und anregend erscheint. Stift und Papier für Notizen.


Anmeldung:

Anmeldeschluss: 15. August 2017
Platzbeschränkung auf 16 Personen
Anmeldebogen bitte hier herunterladen
Weitere Bedingungen siehe Anmeldebogen


Ort:

IKT-München, 82131 Gauting, Germeringer Str. 6a

Dozent:
Dr. med Joachim Breit
Psychoanalytiker (Einzel und Gruppe, DGPT), Psychiater, PITT (psychodynamisch-imaginative Traumatherapie), EMDR-Therapeut. Lehrbeauftragter an der Akademie der bildenden Künste, Aufbaustudium Kunsttherapie und der Akademie für Psychoanalyse, München.

Kategorie: Sonderseminare