Intensiv-Workshop: Fortbildung / Selbsterfahrung

1. – 4. November 2018

mit Kathrin Franckenberg


Prozesshaftes Malen,“Point Zero Painting”, erlaubt, wie ein Kind auf Entdeckungsreise zu gehen. Es befreit von negativer Selbstbewertung und Kritik. Emotionale Blockaden, die sich aus Vorstellungen und Konditionierungen entwickelt haben, lösen sich. Diese besondere Methode der Selbsterkundung führt an jenen wilden, ungezähmten Ort in uns, wo wir uns frei und lebendig fühlen. Dort gibt es weder Regeln, noch Beurteilungen. Im Zustand wacher Hingabe lauschen wir unserer Intuition, nutzen unsere Spontanität und lassen uns in jenen unberührten kreativen Raum mitnehmen, aus dem heraus wir dem, was in uns lebendig ist, auf natürliche Weise Ausdruck geben. In diesem schöpferischen Prozess mit uns selbst, können wir die Mysterien unseres Lebens erkunden. Wenn Kreativität zu fließen beginnt, übernimmt Intuition die Führung und der freie Fluss von Farben und Bildern führt zu Heilung und Erkenntnis.
Es sind weder Vorerfahrung, noch künstlerische Fertigkeiten oder eine besondere Inspiration oder Begabung notwendig. Kunstschaffende, „Beginner“ und auch „Wiederholer“, sind herzlich willkommen. In einer unter- stützenden und wertschätzenden Atmosphäre dient die Leiterin als Begleiterin und Zeugin für diesen kreativen Prozess ohne zu interpretieren. Mit Hilfe der Point Zero Methode kann man lernen, sich selbst zu befragen, um so mögliche Blockaden als Wegweiser und Schlüssel zu nutzen, die zur Freiheit des Selbstausdrucks führen.

Zeiten:
Donnerstag bis Samstag jeweils 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

 

Kosten: 435 € inkl. Material
Studierende des IKT und der HfWU zahlen ermäßigt 415.- €

Anmeldung:
Anmeldeschluss: 1.10.2018
Platzbeschränkung auf 16 Personen.
Anmeldebogen bitte hier herunterladen
Weitere Bedingungen siehe Anmeldebogen

Das Seminar wird TeilnehmerInnen der 4-jährigen Weiterbildung am IKT als Wahlpflichtfach anerkannt.

Ort:
IKT München, Germeringer Str. 6a, 82131 Gauting

Dozentin:
Kathrin Franckenberg entdeckte in den 1990-er Jahren ihre Freude am Malen wieder. Es folgten Ausbildungen im Ausdrucksmalen und Begleiteten Malen. Zeitgleich begegnete sie Michele Cassou (USA), der Begründerin des Point Zero Painting, lernte bei ihr und ist ihre Assistentin für Europa. Seit 2002 hat sie ein eigenes „Malfreude Atelier“ in Köln und gibt dort und an anderen Orten, Workshops sowie Weiterbildungen zur Kreativitätsentwicklung und –entfaltung bei Kindern. Ausgebildet in „Kunst und Coaching“ begleitet sie Menschen mit kreativen Mitteln auf ihrem Weg der Selbst – und Lebensgestaltung. Sie ist selbst begeisterte Malerin und hat Freude daran, diese Begeisterung weiter zu vermitteln. (www.malfreude.de)

Kategorie: Sonderseminare